MENU NEWS
 Suche |  Kontakt |  Impressum 

Heiligen-Geist-Gemeinde Rostock

Jahresprogramm

zum Vergrößern des Jahresprogrammes: anklicken


Konzert Trompete + Orgel

Abendmusik im Kerzenschein

Sonnabend 28. April 2018, 20.30 Uhr

Werke von J.S. Bach, Graap, Mendelssohn, Alain, Weyrauch

Trompete: Chihiro Chrzescijanek

An der Walcker-Orgel: Dorothee Frei

Um 20 Uhr wird eingeladen zur Werkeinführung auf der Orgelempore

Eintritt: 10 € /erm. 5 €; Warnowpassinhaber: Eintritt frei - Kartenverkauf an der Abendkasse
Barrierefreier Zugang Niklotstraße

110. Jahre Walcker-Orgel

Es ist ein großes Klangerlebnis, wenn zur "Königin der Instrumente" noch eine Solotrompete ertönt. Sie wird gespielt von Chihiro Chrzescijanek , einer zierlichen jungen Musikerin aus Akita/Japan.
Ihr Trompetenstudium absolvierte sie in Tokio, Dresden und Rostock. Sie erspielte sich den 1. Preis beim Akita Jugendwettbewerb und wurde Finalistin im Tokio-Musikwettbewerb. In der Staatskapelle Dresden und in der Norddeutschen Philharmonie sammelte sie Erfahrungen im Orchesterspiel.
Gemeinsam mit Dorothee Frei, Kantorin an der nun ebenfalls 110-jährigen Heiligen-Geist-Kirche Rostock, gestaltet sie ein vielfältiges Programm mit Musik aus vier Jahrhunderten.


800 Jahre Stadt Rostock - Jubiläum mit großer Musik: "Die Schöpfung" von Joseph Haydn

Die Stadt Rostock feiert ihr 800-jähriges Jubiläum – und die Kirchen sind mit dabei. Unter dem Motto "Sehnsucht nach Mehr" feiern sie am 30. Juni 2018 gemeinsam einen Ökumenischen Stadtkirchentag.

Am folgenden Tag, dem 1. Juli 2018, wird das Oratorium „Die Schöpfung" von Joseph Haydn aufgeführt, ein gemeinsames Projekt der Rostocker Kantoreien. Prof. Markus Langer wird die Aufführung dirigieren.

In unserer Kantorei werden Teile der „Schöpfung" einstudiert und dann in den großen Schöpfungschor aus 400 Sängern integriert.
Für November ist das „Requiem" von Gabriel Fauré geplant. Die Aufführung findet zusammen mit der Kantorei aus Herning in der Kirche in Skjern in Dänemark statt. Die Proben dazu beginnen jetzt parallel zur Einstudierung der „Schöpfung“. Ein musikalischer Bogen von Anfang bis Ende des Lebens wird gespannt!

 

Dorothee Frei


Reformations-Kantate vom 11.6.2017

Spatzenchor - Musical "Joseph"

Der Spatzenchor nimmt seine Proben für das Kindermusical „Joseph" wieder auf. Die spannende Familiengeschichte von Joseph und seinen 10 Brüdern wurde in tollen Songs von Andreas Mücksch vertont.

Proben: wöchentlich mittwochs 15.30-16.15 Uhr

Dorothee Frei


Chorwochenende in Güstrow

Unser alljährliches Chorwochenende führte uns in diesem Herbst einmal nicht wie sonst ans Meer, sondern in die Barlachstadt Güstrow.
Bestimmt hätte der große Künstler gestaunt, wie ausdauernd die Sängerinnen und Sänger am Werke waren: Wir probten emsig an der Musik für unser Adventskonzert: G.F. Händels „Messias" (Weihnachtsteil) und die Telemann-Kantate: Machet die Tore weit.
Am Sonntag sangen wir im Erntedankgottesdienst in dem Dörfchen Parum.
Die Gemeinde dort mit Pastorin Ingeborg Bräutigam empfing uns dankbar und entließ uns erfreut: Dort gibt es ja keinen eigenen Chor und auch keinen Organisten.
Bei all der Proberei fand sich noch Zeit zu Spaziergängen, Plausch auf dem Hof und abendlichen Gesängen zur Gitarre (wir hatten tagsüber doch noch nicht genug vom Singen bekommen).
Im neuen Jahr 2018 würden wir uns sehr über Sängerzuwachs freuen und es gibt auch schon den Termin für das Chorwochenende 2018: Dann fahren wir nach Zingst! Auf dem Programm stehen 2018 das „Requiem“ von Gabriel Fauré (zusammen mit der Kantorei aus Herning in Dänemark, Leitung: Thomas Bach-Madsen) und die Mitwirkung an der „Schöpfung“ von Joseph Haydn zum 800-jährigen Jubiläum der Stadt Rostock: Ein gemeinsames Projekt der Rostocker Kantoreien. Die Aufführung im Juli 2018 wird Prof. Markus Johannes Langer dirigieren.


Impressionen vom Sommerkonzert in Boltenhagen