MENU NEWS
 Suche |  Kontakt |  Impressum 

Heiligen-Geist-Gemeinde Rostock

Aktuelles zur Turmsanierung

Der aktuelle Stand der Spendensammlung für die Turmsanierung und die Restaurierung des Ziffernblattes der Turmuhr beträgt: 27.400 €

Ein großes DANKE dafür allen Spendern und Gebern.

Das heißt aber auch, wir haben noch ein große Summe bis zum Ziel vor uns, um die 60.000 € Eigenmittel zusammen zu bekommen, die durch die Kirchengemeinde aufzubringen sind.

Anfang März haben wir den Bescheid von der Landeskirche / Nordkirche über 5.000 € Beihilfe aus Denkmalpflegemitteln für die Restaurierung der Fassung des Ziffernblattes der Turmuhr bekommen. Vielen Dank dafür.

Im März hat der Kirchengemeinderat weitere Materialanalysen und Untersuchungen für die Turmsanierung beschlossen, die auf Grund von Zwischenergebnissen der vorhergehenden Materialanalysen und daraus folgenden Empfehlungen der Fachleute resultieren.

In der Sitzung im April wurde die Umsetzung des ersten Bauabschnittes der Sanierung beschlossen, bei der es um die Seitentreppenhäuser

geht und die unabhängig von den noch ausstehenden Untersuchungsergebnissen umgesetzt werden kann. Hierfür wird nun die detaillierte Planung erarbeitet, mit anschließender Ausschreibung der Handwerkerleistung.

Weitere Informationen / Spendenkonto: www.heiligen-geist.de

Register: Aktuelles, Bauvorhaben-Sanierungen


Der Bau-Ausschuss informiert:

„Meine Zeit steht in deinen Händen"

Im übertragenen Sinne gilt dies auch für unseren Turm und die Turmuhr.

Oder:

„Es wird höchste Zeit"
„Die Zeit ist abgelaufen“
„Es ist kurz vor 12 …“

Liebe Leserinnen und Leser des Gemeindeboten!

Sicher haben es schon alle gehört:
Wir sammeln Geld für die Sanierung unseres Kirchturmes.

Gründe dafür sind viele Schäden am Mauerwerk sowie der Vorhalle und den Seitentreppenhäusern – zum Teil sichtbar, zum Teil verdeckt – weshalb Sanierungsbedarf besteht. Dies ist eine dringende Maßnahme, da zum Teil schon Materialteile herunterfallen, sich bei Untersuchungen an den Fassaden Hohlstellen, Ausbeulungen und einige Risse gezeigt haben.

Hierzu gab es im letzten Jahr diverse Untersuchungen am Mauerwerk und im Labor, um die Schäden und deren Ursachen sowie Eigenschaften der Materialien zu erkunden.
Dies ist Grundlage für die nun anstehende Ausführungsplanung, die darauffolgende Ausschreibung der Handwerkerleistungen sowie die sich daran anschließende Ausführung.

Wenn es die Vorbereitung und Planung ermöglicht, wollen wir noch in diesem Frühjahr mit den Arbeiten vor Ort beginnen.

Bei den Untersuchungen im November letzten Jahres, mit einer Hubarbeitsbühne direkt an der Fassade und dem Ziffernblatt der Uhr, offenbarten sich deutlich schlimmere Schäden sowie ein höherer Aufwand der Restaurierung als erwartet und von unten feststellbar. Alleine für die Wiederherstellung der Farbfassung und Vergoldung des Ziffernblattes sind Kosten von 14.100 € veranschlagt.

Hinzu kommen die notwendigen Kupfer-Blech- und Schlosserarbeiten, so dass insgesamt voraussichtlich ca. 25.000 € für das Ziffernblatt benötigt werden.

Die Gesamtkosten für die jetzt geplanten Maßnahmen belaufen sich nach derzeitigem Kenntnisstand auf 540.336 €.

Da wir als Kirchengemeinde mit den Kosten für diese Maßnahmen überfordert sind, haben wir Fördergelder beantragt und können nun mitteilen, dass wir aus dem Programm ‚Städtebaulicher Denkmalschutz-Ost 2017‘ Fördermittel in Höhe von 300.000 € erhalten, worüber wir uns sehr freuen. Weiterhin wird die Maßnahme in erheblichem Maße aus Patronatsmittel der Stadt Rostock sowie Mitteln des Kirchenkreises gefördert.
Es bleibt aber noch ein nicht unerheblicher Teil von 60.000 € Eigenmitteln, die durch die Kirchengemeinde aufzubringen sind. Dafür sammeln wir seit einiger Zeit Kollekten und vor allem die Ausgangskollekte, bitten um Spenden und versuchen weitere Fördermittel einzuwerben.
Aktuell haben wir einen Spendenstand durch zahlreiche Einzelspenden und Kollekten von ca. 26.400 € erreicht.
Dafür sei allen Spendern und Gebern an dieser Stelle ausdrücklich gedankt!

Trotz allem müssen wir noch viel Geld aufbringen. Deshalb bitten wir weiterhin um Ihre Spenden und Kollekten am Ausgang der Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Kirche.

Für den Bauausschuss - André George


Arbeitstreffen am 30. März 2017, 19 Uhr

Wer hat Lust kreativ zu werden, damit wir als Heiligen-Geist-Kirchengemeinde den Eigenanteil für die Rettung unseres Kirchturmes zusammenbringen? Um unseren Turm zu retten, hat sich eine kleine Arbeitsgruppe gefunden, um die nötigen Eigenmittel zu sammeln. Wir danken im Namen der Kirchengemeinde ganz herzlich für alle Unterstützung, die in den letzten Wochen schon gegeben worden ist.
Das nächste Arbeitstreffen findet am Donnerstag, dem 30. März 2017, um 19 Uhr statt.
Wir freuen uns über Verstärkung!


Wir suchen Fundraiser

In den kommenden Jahren kommen große Aufgaben auf unsere Gemeinde im Bereich der Sanierung unseres Kirchturmes zu. Über 50.000 € sind als Eigenmittel nötig, um die Schäden im Mauerwerk und in den Treppenhäusern zu beheben.

Insgesamt sind 375.000 Euro für die Sanierung veranschlagt. Wir suchen nun Menschen aus unserer Gemeinde, die Lust und Zeit haben, sich Spendenaktionen und Fundraising-Strategien zu überlegen und im Namen der Heiligen-Geist-Kirchengemeinde umzusetzen.

Am 11.11.2016 mussten wir die Turmspitze unserer Kirche entfernen, weil Teile drohten abzustürzen. Der Turm hat nun 108 Jahre als charakteristische Landmarke unseres Stadtteils den Wettern über Rostock getrotzt. Nun ist er in seiner Substanz gefährdet und benötigt dringend eine Sanierung des Mauerwerks. Insgesamt werden 375.000 Euro benötigt. Nur mit breiter Unterstützung können wir die Rettung unseres Turmes realisieren! Natürlich sollen die Unterstützerinnen und Unterstützer nicht leer ausgehen! Wir wollen uns mit kleinen Ziegelsteinen oder mit einem Stoffbeutel, den ein schickes Motiv unserer Kirche ziert, bedanken.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sich im Turmraum zu verewigen!

Spenden bitte unter dem Stichwort: „Rettet den Turm!“ auf das Konto der Heiligen-Geist-Kirchengemeinde bei der Volks- und Raiffeisenbank Rostock, IBAN DE58 1309 0000 0001 0839 45