MENU NEWS
 Suche |  Kontakt |  Impressum 

Heiligen-Geist-Gemeinde Rostock

Mitteilungen vom Förderverein Kirchenmusik

Der „Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Heiligen-Geist-Gemeinde e.V.“ hat seinen langjährigen Vorsitzenden Dr. Mathias Linnert verloren.
Wir gedenken seiner in Dankbarkeit für seine besonderen Verdienste und sein vielfältiges Wirken für die Kirchenmusik und die Belange des Fördervereins in der Heiligen-Geist-Gemeinde.
Nach dem plötzlichen Tod von Herrn Dr. Linnert wurde eine Neuformierung des Vorstands notwendig. Auf Beschluss der Mitgliederversammlung vom 06.03.2018 wurden Jutta Schöpa und Thomas Langer neu in den Vorstand gewählt sowie Kordula Lindner und Christian Starke mit den Aufgaben des Vereinsvorsitzes bzw. Stellvertreters betraut.
Die nächste Vorstandswahl des Vereins ist satzungsgemäß 2019 vorgesehen.
Nach wie vor unterstützt der Verein kirchenmusikalische Aktivitäten in der Gemeinde. So konnte sich der Förderverein an der Anschaffung des neuen Probenklaviers beteiligen. In diesem Frühjahr hat der Förderverein für die Kantorei 20 Exemplare des „Freiburger Chorbuches“ gekauft.
Auch die Generalreinigung der Walcker-Orgel konnte mit 2000 Euro unterstützt werden und wir freuen uns über das gelungene Ergebnis. Der Orgelsachverständige Friedrich Drese hat kürzlich in seinem Bericht die Walcker-Orgel mit ihrer klanglichen Vielseitigkeit in höchsten Tönen gelobt und sie als die bedeutendste Orgel Rostocks hervorgehoben.

Trotz der Lücke, die durch den Tod unseres bisherigen Vereinsvorsitzenden Herrn Dr. Linnert gerissen wurde, wollen wir versuchen, nach besten Kräften den Förderverein Kirchenmusik zu erhalten.
Seien Sie ermutigt, Kontakt zu uns aufzunehmen und selbst Mitglied unseres gemeinnützigen Vereins zu werden (Höhe des Jahresbeitrages frei wählbar) oder die Anliegen des Fördervereins mit einer Spende zu unterstützen. Und seien Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen zu allen musikalischen Veranstaltungen!

In Vertretung für den Vereinsvorstand grüßt Sie herzlich
Kordula Lindner


Nachruf Dr. Mathias Linnert

„Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth! Wohl denen, die in deinem Hause wohnen. Die loben dich immerdar“. (Psalm 84, J. Brahms: Requiem)

Wir trauern um unseren langjährigen Fördervereinsvorsitzenden Dr. Mathias Linnert. Er ist im Februar nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben.
Alles hatte damit begonnen, dass er mit seiner Frau ein Orgelkonzert in unserer Kirche besucht hatte. Danach fragte er mich, ob er einmal unsere Chorprobe besuchen könnte. Von da an war er eine starke Stimme bei uns im Chor und immer mehr zeigte er auch seine organisatorischen Fähigkeiten. Als 2007 der Posten des Vorsitzenden in unserem Förderverein zur Disposition stand, ließ er sich nicht lange bitten. Mit ihm konnten wir ein von mir als aussichtslos eingeschätztes Projekt verwirklichen: Die Anschaffung der Truhenorgel. Er verschaffte uns einen Anteil an der Jahresköste der Rostocker Kaufmannschaft und organisierte Pfeifenpatenschaften für die kleine Orgel. 2012 schließlich war sie da, mit Unterstützung von Kirchgemeinde und Kirchenkreis: Unsere Truhenorgel.
Herr Dr. Linnert war es, der sich an späten Abenden mit unseren Konzertflyern vor Kirchen- und Theatertüren stellte und Menschen daran erinnerte, dass es in der KTV eine einzigartig schöne Orgel gibt: So konnten wir nicht zuletzt durch seine tatkräftige Unterstützung zwei symphonische Orgelkonzerte mit der Norddeutschen Philharmonie bei vollem Haus durchführen.
Unermüdlich machte er mit seinem Fahrrad Besuche bei Mitgliedern, trug Einladungen und Plakate aus und organisierte den Vorverkauf für unsere Konzerte. Unter seiner Leitung ist es dem kleinen Förderverein gelungen, viele musikalische Projekte und Anschaffungen in unserer Gemeinde zu unterstützen. Nicht alle Veränderungen in Gemeinde und Kirche haben ihm gefallen und es gab manche Meinungsverschiedenheit.
Was am Ende bleibt, ist sein unwiederholbarer Einsatz für unseren Förderverein, seine starke Stimme in der Kantorei und seine große Begeisterung für die Kirchenmusik. Bei unserer von der Truhenorgel begleiteten Mittwochsandacht brennt jetzt immer eine Kerze für ihn.
Danke, Mathias Linnert!
Dorothee Frei


Verein zur Förderung der Kirchenmusik der Heiligen-Geist-Gemeinde e.V.

Unser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Kirchenmusik in unserer Gemeinde in umfassender Weise zu unterstützen und zu ermöglichen.

Dazu gehört im Einzelnen:

- Aufrechterhaltung und Weiterführung der kirchenmusikalischen Aktivitäten wie Kantorei, Kinderchor und Singkreis
- Geistliche Konzerte mit Chor, Solisten und Instrumentalisten
- Erhaltung, Pflege und Nutzung der spätromantischen Walcker-Orgel ihrer historischen Bedeutung gemäß

Der Verein wurde am 7. Juli 1999 gegründet. Der Vorstand möchte eine breite Öffentlichkeit auf das kirchenmusikalische Geschehen in der Heiligen-Geist-Kirche aufmerksam machen. Die Kirchenmusik darf in Zukunft (trotz finanzieller Engpässe) in der Heiligen-Geist-Kirche nicht fehlen.

Die Bank der wertvollen Walcker-Orgel darf nicht unbesetzt bleiben.

Werden Sie Mitglied unseres gemeinnützigen Vereins, damit die Kirchenmusik in der Heiligen-Geist-Kirche eine langfristige Perspektive hat!

Auch einmalige Spenden helfen uns, anspruchsvolle Vorhaben der Kirchenmusik zu unterstützen. Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit erlaubt es uns, für Beiträge und Spenden Steuerbescheinigungen auszustellen.

Bankverbindung:
Evang. Bank
IBAN: DE71 5206 0410 0005 4122 00
BIC: GENODEF1EK1

Vereinsmitglieder erhalten bei den Kirchenkonzerten eine zweite Eintrittskarte kostenlos und werden regelmäßig über Neuigkeiten informiert.

Mitgliedschafts-Antrag

Ihren Mitgliedschafts-Wunsch können Sie gern mit diesem Vordruck oder auch ganz formlos erklären.

Der Vorstand

1. Vorsitzender: Dr. Matthias Linnert †
Kontaktadresse: Kordula Lindner, Tel.: 0381 / 44 44 853, lindner-hroarcor.de

2.Vorsitzender: Christian Starke

Schatzmeisterin:

Schriftführerin:

Weitere Vorstandsmitglieder:

Jutta Schöpa
Thomas Langer


Satzung des Fördervereins Kirchenmusik der Heiligen-Geist-Gemeinde von 3. März 2015 (PDF)